Autor

Rolf Jeitziner

Rolf Jeitziner, geboren 1974 in Visp, wuchs in einer kleinbäuerlichen Umgebung im Wallis auf. Er absolvierte eine technisch handwerkliche Lehre und arbeitet heute als Berufsschullehrer. Eine Auszeit aufgrund der Geburt seiner Tochter im Jahre 2013 ermöglichte es ihm Geschichten aus der Kindheit zu reflektieren und festzuhalten.
Rolf Jeitziner ist verheiratet und lebt im Fürstentum Liechtenstein.

Aktuelles

August 2021 Felix’neues Abenteuer! Bist du dabei?



Ram tam tam tam,
ram tam tam tam

Sie Kommen!
Marschierend im Takt,
die uniformierten und wackeren
Tambouren und Pfeifer
Ram tam tam tam,
ram tam tam tam




Diri diiri dirri düü düü
Diri diiri dirri düü düü

Schlag um Schlag
Ton um Ton
Stich und Stach.
Auf das Fell und
an den Mund
Tun sie kund
Diri diiri dirri düü düü
Diri diiri dirri düü dü
ü



Ram tam tam tam,
ram tam tam tam

Farbiges Fingerspiel,
Wirbel und Einer.
Die Neonschlägel
leuchten mystisch, melodisch
in der Dunkelheit
Diri diiri dirri düü düü
Diri diiri dirri düü düü

Tambouren und Pfeifer

Felixgeschichte

Die Geschichte erzählt von einem Jungen, der begeistert hinter den Tambouren und Pfeifern herrennt. Was für eine grossartige Musik!

Sofia, die neu in der Klasse ist, setzt sich neben Felix.

Damit hat der Junge nicht gerechnet und versinkt in Schüchternheit. Als dann Felix von seinem Onkel einen Bock und zwei Schlegel geschenkt bekommt, beginnt das fleissige Üben. Sofia lernt ebenfalls bei den Tambouren und Pfeifern, sie aber lernt das Pfeifen. Dabei treffen sich die Blicke der beiden Musiker sehr oft.

«Einmal mit den Tambouren und Pfeifern mitmarschieren, das wäre es!»

Wird Felix’ Traum in Erfüllung gehen?

Und kann Sofia Felix als Freund gewinnen?

Mundergold

Die Neugier ist etwas Wunderbares, Felix will es endlich wissen: „Was ist denn das Munder-Gold?“ 

Das Geheimnis wird jedoch nicht einfach so gelüftet. Niemand will Felix einweihen. Doch der Junge bleibt hartnäckig. Wird er jemals das Gold finden? Das Munder-Gold ist eine Geschichte über einen Jungen, der dank seiner Beharrlichkeit und seiner Neugier ein magisches Abenteuer erlebt.

Der Goldene Knopf

Wie die Zufälle ineinander spielen, die Namen des «Herrn Dr. Von-Schon-Gegangen» und der Schneiderin «Knöpfe-und-Nadelstiche» exotisch wirken, so wird das Missgeschick eines Knopfabrisses in einem Opernhaus sowohl beginnen als auch enden.

Der goldene Knopf ist eine lustige und zugleich spannende Geschichte über den Verlust eines Knopfes bis hin zum massgeschneiderten Happy End.

Zu viel Schnee für Felix

Was gibt es Schöneres als eine Menge Neuschnee und ein Endspiel im Eishockey? Freut sich Felix als er an diesem Wintermorgen aufwacht.
Doch es kommt anders. Der viele Schnee hat die Strassen zugeschneit, weshalb auch das Endspiel im Eishockey nicht stattfinden kann. So wartet Felix die nächsten Tage auf bessere Witterung, den Schneepflug und träumt vom Eishockeyspiel.
Eine Wintergeschichte aus einem Bergdorf über das Warten, die Geduld und einen grossen Traum eines kleinen Jungen.

Kostprobe

„Niggi Näggi“ Nikolaus Gedicht

DENK DARAN, ES STEHT IM BUCHE:WER BRAV WAR UND WER AUF DER SUCHE.GLETSCHERBLAUE AUGEN DRINGEN,BUSCHIGE BRAUEN RINGENMIT DEM LANGEN WEISSEN BARTUND DIE BRUMMIG TIEFE STIMME LÄSST KLINGENDAS GLÖCKELEIN SO ZART:KLINGELINGELING!AUS DEM JUTESACK FALLEN MANDARINEN, NÜSSE UND SCHLECKEREIEN,WEIL DIE KINDER IMMER SO BRAV SEIEN.KNECHT RUPRECHT SCHWINGT SEINE RUTE,DEN HIRTENSTAB SANKT NIKOLAUS, DER GUTEDER ESEL WIEDER FLEISSIG WAR,DIE ENGEL OBEN SINGEN:«AUF WIEDERSEH’N IM NÄCHSTEN...

mehr lesen

Meine Werke

Zu viel Schnee für Felix

Tambouren & Pfeifer

Mundergold

Der goldene Knopf

Zu viel Schnee für Felix

Zu viel Schnee für Felix

Haben Sie Fragen, Anregungen oder möchten Sie einfach nur ihre Meinung teilen. Gerne nehme ich mir für jede Ihrer Zeilen Zeit.

9 + 4 =